Nominiert für den WK 20

Am 10. September 2021 fand im Itzehoer Cafe´ Schwarz die Wahlkreiskonferenz der SPD für den Wahlkreis 20 / Steinburg Ost statt. Es galt die Kandidatin zur Schleswig Holsteinischen Landtagswahl am 08. Mai 2022 zu finden. Zum Wahlkreis 20 gehören die Stadt Itzehoe sowie die Ämter Kellinghusen, Krempermarsch und Wilstermarsch.

Für den gastgebenden Ortsverein begrüßte der Itzehoer Ortsvereinsvorsitzende Hannes Helms die knapp 50 Anwesenden und übergab das Wort an den SPD- Kandidaten zur Bürgermeisterwahl in Itzehoe Justus von Kries, der ein kurzes Grußwort an die Versammlung richtete, dann aber schon zu seinem nächsten Termin aufbrechen musste. Er wünschte den Delegierten eine erfolgreiche Versammlung.

Anschließend eröffnete unser Kreisvorsitzender Lothar Schramm den offiziellen Teil der Versammlung. Er dankte dem OV Itzehoe und den vielen Helfern für die geleisteten Vorbereitungen und sagte: „Schön, dass wir Steinburger Sozis uns nicht im virtuellen Zoomraum treffen müssen, sondern uns von Genossenauge zu Genossenauge  im Cafe` Schwarz treffen können.“ So war denn auch die Stimmung der Delegierten gelöst und fröhlich, wie es bedingt durch die Corona-Pandemie lange nicht möglich war.

Lothar übergab nach seinen einleitenden Worten die Sitzungsleitung an das Präsidium mit Carsten Passig (OV Horst) als Wahlleiter, Karin Thissen (OV Itzehoe) als Schriftführerin sowie Leslie Keil-Sievers (OV Kremperheide) und Jürgen Klein (OV Hohenlockstedt) als Beisitzer. Wahlleiter Carsten und seine Helfer*Innen führten sicher, humorvoll, bisweilen auch streng durch die Konferenz. Nachdem letzte Formalien durch das Präsidium geklärt waren trat Birgit Herdejürgen ans Rednerpult.

Als einzige Bewerberin um die Kandidatur zur Landtagswahl 2022 hielt sie eine beeindruckende Bewerbungsrede „Die SPD ist die einzige politische Kraft, die unsere Gesellschaft auf allen Ebenen zusammenhalten kann. Von europäischen Entscheidungen, über den Bund, das Land und dann letztlich bis hin zu den Dingen, die ihr auf kommunaler Ebene befördert“, hiess es da (hier das komplette Manuskript: Rede_Wahlkreiskonferenz.). Birgit nahm die aktuelle Landesregierung für ihr Nichtstun ins Gericht und fasste die Ideen der SPD für ein gerechtes Schleswig Holstein, das die Herausforderungen unserer Zeit meistern kann zusammen.

Am Ende votierten 95% der Delegierten für Birgit als Direktkandidatin der SPD des Wahlkreises  für die Landtagswahl 2022. Ein überwältigendes Votum, das wie schon eine Woche zuvor im Wahlkreis 19 (92% für Gerlinde Böttcher Naudiet) die Geschlossenheit der Steinburger SPD unterstreicht. In der kurzen Aussprache zuvor betitelte Dieter Krämer vom OV Itzehoe Birgit als die „Olaf Scholz Steinburgs“, da sie ähnlich wie Olaf wohl kein Bierzelt zum Brodeln bringen würde, jedoch mit der Scholz´schen Ruhe und Sachkenntnis die Art von Politik verkörpere, die von den Menschen gefragt ist, da sie den Herausforderungen zielführend und mit Respekt begegne um sie zu meistern.

Der Applaus für Birgit war riesig, als Lothar ihr  mit einem Blumenstrauß gratulierte, viel Erfolg und den erneuten Einzug in den Kieler Landtag wünschte. OV-Vorsitzender Hannes Helms schloß sich der Gratulation gern an. Ein kurzes Grußwort der Direktkandidatin für den Bundestag Karin Thissen und launige Schlussworte von Lothar rundeten diesen gelungenen Abend ab.

Stimmkarte

Mandatsprüfung

Das Präsidium

Hannes und Lothar

Justus von Kries und Karin Thissen

Birgits Bewerbung

Gerlinde, Lothar und Birgit

Birgit und Karin